Aktuelles

Risikoversicherung

In Kooperation mit der Waldenburger Versicherung AG (einem Unternehmen der Würth-Gruppe) bietet unser Partner, der Bundesverband Wärmepumpe e.V. einen grundsätzlichen Versicherungsschutz für die Absicherung von unvorhergesehenen Sachschäden durch Bohrvorhaben an.

Weiterlesen...

Richtlinien der Wasserbehörde

Für eine Nutzung von geothermischer Energie ist der Einbau von Anlagenteilen wie z.B. Sonden oder Kollektoren in das Erdreich notwendig. Hierzu müssen Bohrungen oder Grabungen in zum Teil grundwasserführenden Bodenschichten vorgenommen werden. Deshalb wird im wasserrechtlichen Verfahren geprüft, ob der Bau, die Inbetriebnahme und die Nutzung mit dem Grundwasserschutz korrespondieren. Dies wird ist besonders relevant, wenn derartige Anlagen in Wasserschutzgebieten gebaut werden sollen.
Absolut ausgeschlossen ist die Errichtung von Erdsonden nur in den Schutzzonen I und II von Wassergewinnungsanlagen.
Wir als Fachunternehmen übernehmen für unsere Kunden die Einholung der wasserrechtlichen Genehmigung.

Weiterlesen...

Fördermöglichkeiten

Eine Wärmepumpe ist eines der zukunftsweisendsten und umweltschonendsten Heizsysteme, die es derzeitig auf dem Markt gibt. Hausbesitzer, die sich zu einer Nutzung der Erdwärme und somit für einen aktiven Umweltschutz entschließen, werden finanziell von Bund, Ländern und Kommunen unterstützt. Die Förderungen fallen in den einzelnen Bundesländern und Orten jedoch unterschiedlich aus. Aus diesem Grunde empfehlen wir Ihnen, sich direkt bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung nach den aktuell geltenden Fördermöglichkeiten zu erkundigen.

Eine weitere Möglichkeit der Förderung bei der Errichtung einer Geothermieanlage ist über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) möglich.

Weiterlesen...